< Alles was Recht ist – Klasse 8a beim Amtsgericht
30.12.2008 13:44 Alter: 10 Jahr(e)
Kategorie: Unterricht
Von: Anke Wiesmann

Besuch aus Amerika


Kurz vor den Weihnachtsferien bekamen die Klassen 7b und 7d Besuch aus den USA. Frau Drittenbas war auf Deutschlandreise und berichtete in beiden Klassen über Christmas in the USA. Die Schüler erklärten ihr dafür, wie sie Weihnachten in Deutschland feiern.
Tage davor wurden für den Besuch Präsentation eingeübt, Poster erstellt und gebastelt. Heraus kam eine schöne Englischstunde, bei der beide Seiten viel voneinander lernten.
Die Schüler erklärten dem amerikanischen Gast sehr zu Verwunderung, dass in Deutschland nicht der Santa Claus sondern das Christkind die Geschenke bringt. Eine weitere Gruppe erläutere den Unterschied zwischen Santa Claus und Nikolaus. Diese Gruppe ergänzte ihren Vortrag mit Informationen aus der Biografie des heiligen St. Nikolaus. So lernten wir alle, dass der heilige St. Nikolaus ursprünglich aus der Türkei kam.
Erstaunt stellten die Schüler fest, dass in den USA erst einen Tag später die Geschenke geöffnet werden dürfen. Einige Schülerinnen übergaben Frau Drittenbas leckere selbstgebackene Plätzchen, über die sie sich besonders freute. Eine weitere Gruppe berichtete von ihrem letzten Weihnachtsmarktbesuch, während andere Gruppen von Adventskalendern, Weihnachtsschmuck, Christstollen und weiteren deutschen Weihnachtsbräuchen erzählten.
Frau Drittenbas zeigte sich beeindruckt über die herzliche Begrüßung der Schüler, über die kulturellen Unterschiede und die tollen Präsentationen. Endlich wisse sie auch über den Ursprung der meisten amerikanischen Weihnachtsgebräuche bescheid. Tatsächlich haben deutsche Auswanderer vieler Traditionen in ihre neue amerikanische Heimat mitgenommen. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten oder Merry Christmas!


 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 5497193