< Lesen, Literatur… Klassengemeinschaft stärken
04.12.2015 14:26 Alter: 2 Jahr(e)
Von: Klasse 9c

Mein Körper, Meine Ernährung, Mein Wissen, Mein Erfolg.



Die Projektwoche für die Klasse 9c stand unter den Schwerpunkten mein Körper, meine Ernährung, mein Wissen, mein Erfolg.
Am ersten Tag brachte uns Herr Preininger frische Schweineorgane mit in den Unterricht. Herr Preininger stand bereits mit Sezierwerkzeug und Organen bereit. Wir teilten uns in vier Gruppen auf und informierten uns über das jeweilige Organ. Nach einer kurzen Einweisung duften wir mit der Sezierung von Organen beginnen. Es gab 4 Gruppen, die jeweils 1 Organ sezierten. Wir sezierten Lunge, Niere, Herz und Milz von einem Schwein. Zu den sezierten Organen erstellte jede Gruppe ein Plakat. Hierfür konnten wir unsere selbstgemachten Fotos verwenden.
Am folgenden Tag befassten wir uns mit dem Thema "We Feed the World" und "Fast-food". Dazu informierten wir uns über die Global Players der Nahrungsmittelindustrie wie Nestlé oder Unilever. Anschliesend beschäftigten wir und damit woher unsere Lebensmittel herkommen und wie die Fastfood Riesen unsere Ernährung beeinflussen. Hierzu gab es Informationsblätter und Filme.

Um unsere Mathe Kenntnisse aus der 8. Klasse aufzufrischen und ein paar Lücken zu stopfen, machten wir am Mittwoch einen Mathematikmarathon. Unser Lehrer gab uns hier die Möglichkeit unsere Kenntnisse beispielsweise zu den binomischen Formeln, Flächeninhalt und noch vielen anderen Themen aus der 8. Klasse zu vertiefen.

Am Donnerstag waren wir auf einer Exkursion nach Karlsruhe und besichtigten verschiedene Orte wie zum Beispiel: das KIT (Karlsruher Institut für Technologie), das Bundesverfassungsgericht, das Karlsruher Schloss und noch vieles mehr... Dabei erzählte uns Herr Preininger spannende Informationen über die Stadt.

Am 4. Tag der Projektwoche fuhren wir mit der Bahn ins schöne Karlsruhe. Zu Beginn gingen wir in das KIT (Karlsruher Institut für Technologie). Manche dachten vielleicht: „Hier werde ich einmal studieren…?“ Danach besichtigten wir das Bundesverfassungsgericht und danach das Karlsruher Sonnenschloss, über das wir jede Menge Informationen durch den „Spickzettel“ unseres Lehrers erhielten. Nach einer kurzen Bahnfahrt konnten wir den „Mount Klotz“ besteigen. Auf der Spitze angelangt, konnten wir nun halb Karlsruhe überblicken. Nach dem Abstieg überquerten wir die Günther-Klotz-Anlage und gelangten durch eine kurze Bahnfahrt wieder ins Stadtzentrum. Zudem besichtigten wir die staatliche Münzprägerei. Als wir am ZKM angekommen sind, haben wir eine kurze Rast gemacht und den Filmpalast bestaunt. Nach einem kurzen Fußmarsch kamen wir am Bundesgerichtshof vorbei und gelangten dann an zur katholischen Kirche St. Stephan, die 1807 erbaut wurde. Nachdem wir die Kirche besichtigt haben, kamen wir noch zur letzten Sehenswürdigkeit: das Badische Staatstheater. Nach einigen Informationen über dieses Theater, beendeten wir die Exkursion durch Karlsruhe. Ein spannender Tag zu Ende.

Der letzte Tag war geprägt vom Fertigstellen der Plakate über die Organe sowie der Organisation unseres Pausenverkaufs, der am 16. Dezember stattfinden wird.

Alles in allem war es eine schöne, erfolgreiche und interessante Woche.
Die Schüler der Klasse 9c



 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 4607678