< Vernetztes Denken
09.07.2018 11:46 Alter: 160 Tag(e)
Von: G. Svoboda (Text); B. Preininger (Bilder)

56 Realschülerinnen und –schüler feierlich verabschiedet


Im Rahmen eines festlichen und abwechslungsreichen Programms erhielten am vergangenen Samstag 56 Absolventen der diesjährigen 10. Klassen der Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR) ihr Abschlusszeugnis. Der Feier ging ein Gottesdienst voraus, welcher auf die Fußballweltmeisterschaft Bezug nahm und in dem Schule mit Mannschaftstraining verglichen wurde.

Schulleiter Dieter Schroff, der zum letzten Mal einen Jahrgang verabschiedete, da er in Kürze in den wohlverdienten Ruhestand geht, verglich den Weg der Schüler durch Schule, Ausbildung und weiterführende Schule mit einem Segelschiff, das von Hafen zu Hafen fährt. Er hoffe, dass die LFR ein sicherer Hafen gewesen sei.

Oberderdingens Bürgermeister Thomas Nowitzki ermutigte die Schülerinnen und Schüler zu mehr politischem Engagement. Er verlieh den Sonderpreis der Gemeinde Oberderdingen für besonders gute Leistungen in Politik und Geschichte an Nele Kirchknopf aus der Klasse 10a.

Den Sonderpreis der Blanc-& Fischer Familienholding, dem Kooperationspartner der LFR, erhielt für hervorragende Leistungen in Mathematik und den Naturwissenschaften Alisa Ganter aus der Klasse 10b. Diesen Preis bekam sie von Personaldirektor Markus Blümle und Ausbildungsleiterin Angelika Pücher-Purr überreicht. Die Schülerin wird zudem durch ein E.G.O.-Stipendium gefördert, mit welchem ihr ein einjähriger USA-Aufenthalt im kommenden Schuljahr ermöglicht wird. Personaldirektor Blümle betonte in seiner Rede, wie wichtig der Faktor Mensch in der Wirtschaft ist und bleiben wird und weshalb stets eine hohe Motivation gefordert wird. Schließlich können Maschinen und Automatisierung nicht alles ersetzen.

Besonders bemerkenswert war die Rede des Schülersprechers Berk Sakar aus der 10a, der vor dem Hintergrund der aktuellen Integrationsdebatte um die deutsche Fußballnationalmannschaft die Begriffe Heimat, Akzeptanz und Respekt betonte und deutlich machte, dass er all dies in seiner Realschulzeit an der LFR erfahren durfte.

Über die Hälfte der Absolventen wechselt nach im Herbst in die duale Ausbildung, was erfreulicherweise weit über dem Schnitt im Schulamtsbezirk Karlsruhe ist. Die anderen 10. Klässler werden eine der weiterführenden Schulen, nämlich ein Berufskolleg oder ein berufliches Gymnasium besuchen.

Dorothea und Katharina Dörner, Sina Langenstein mit Schulband sowie das Blechbläserensemble der LFR umrahmten das Programm mit wunderschönen Musiktiteln. Die drei Klassen verabschiedeten sich sehr herzlich bei Ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern.

(Text: G. Svoboda, Bilder: B. Preininger)


 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 5245346