< 700 Euro für die Kinderkrebsstation KA
03.11.2014 14:32 Alter: 3 Jahr(e)
Kategorie: Außerunterrichtliches, Unterricht
Von: RKR G. Svoboda

Realschule – eine Schulart mit allen Möglichkeiten


Realschule – eine sichere Schulart mit viel Erfahrung und allen Möglichkeiten

Im kommenden Frühjahr stehen für die 4.-Klässler und Ihre Eltern die Entscheidung an, mit welcher weiterführenden Schulart es nach diesem Schuljahr weitergeht.

Die Realschule ist dabei eine hervorragende Möglichkeit.

1.       Die Realschule verfügt über Jahrzehnte Erfahrung

Seit über 50 Jahren gibt es den mittleren Schulabschluss in Baden-Württemberg. Die Realschule Oberderdingen besteht seit über 25 Jahren als eigenständige Schule. Seit dieser Zeit haben bei uns über 2000 Schülerinnen und Schüler erfolgreich ihren Realschulabschluss erreicht. In Baden-Württemberg sind es 100 000 Tausende. Die Realschule ist kein neues Schulexperiment, das sich erst noch in einigen Jahren bei den Abschlüssen beweisen muss. In der Realschule steckt Erfahrung, Kompetenz und nachgewiesener Erfolg.

 

2.       Mit dem Realschulabschluss stehen alle Bildungsmöglichkeiten offen

Mit dem Realschulabschluss kann man

a)      im beruflichen Gymnasium nach drei Jahren das Abitur machen und an jeder beliebigen Hochschule studieren (Realschule + berufl. Gymnasium = „G 9“)

b)      im Berufskolleg nach zwei Jahren die Fachhochschulreife absolvieren und an einer der vielen Fachhochschulen studieren

c)       einen von über 400 Ausbildungsgängen in Industrie, Handwerk, Staatsdienst oder sozialen Einrichtungen absolvieren. Aufstiegsmöglichkeiten über „Meister“, „Techniker“, kombinierter Fachhochschulreife, betriebsinternen Weiterqualifikationen etc. stehen für die meisten offen.

Die durchschnittlichen Übergangszahlen unserer Absolventen:

·                    Übergang zum beruflichen Gymnasium: 26%

·                    Übergang zum Berufskolleg: 20 %

·                    Ausbildung im Dualen System: 48%

·                    Freiwillig soziales Jahr, Auslandsjahr o.ä.: 3 %

·                    Nicht bestanden (i.d.R. freiwillig): 3%

 

3.       Realschule – ausgewogene Fachlichkeit und Praxis

An den Realschulen wird auf hohem, teils gymnasialem Niveau unterrichtet:

a)      Praxis: In den Naturwissenschaften, in den Wahlpflichtfächern Technik und „Mensch und Umwelt“ (Hauswirtschaft) sowie in Kunst, Religion und Musik wird viel praktisch gearbeitet, was den Schülerinnen und Schülern viel Freude bereitet. Aber auch die Theorie der Fachinhalte wird ausgewogen und

b)      Sprachen: In Englisch und optional in Französisch wird viel sprachpraktisch und theoretisch gelernt und gearbeitet.

c)       Theorie: Beispielsweise das Fach Mathematik wird so unterrichtet und geprüft, dass unsere Absolventinnen und Absolventen nahtlos in Ausbildung sowie weiterführenden Schulen daran anknüpfen können.

 

4.       Überzeugen Sie sich selbst:

·         Auf unserer Homepage www.lfr.de oder

·         am Informationsabend am Freitag, den 21. November 2014 um 17 Uhr 

·         Nach Terminabsprache unter Tel.: 07045-96110 extra für Sie und Ihr Kind. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.


 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 4610535