< Tag der Ausbildung bei E.G.O.
14.05.2014 11:14 Alter: 4 Jahr(e)
Kategorie: Theaterarbeit
Von: H.M. Vogt

Theater an der LFR


Anlässlich des 20 jährigen Jubiläums der Leopold-Feigenbutz-Realschule  finden in den nächsten Wochen zahlreiche Theateraufführungen an der Schule statt, zu denen wir alle Theaterinteressierten  ganz herzlich einladen wollen.

Am Dienstag, den 27. Mai 18.30 Uhr präsentieren die Klassen 5 ihre Stücke „Papa in Panik“, „Geheimisse der Herrn Schmidt“ sowie „Der Löwe ist los“, welche die Schülerinnen und Schüler während des Schuljahres im Fach „Darstellendes Spiel“  erarbeitet haben.

Die Theater-AG der LFR eröffnet am Mittwoch, 21.5. 19.00 Uhr die Schultheatertage  in Karlsruhe  mit dem Stück „Dash for Zoe“ nach dem Jugendroman von Robert Swindell. 
Für alle, welche die Premiere nicht besuchen können, bietet sich die Gelegenheit, die Aufführungen am 4., 5, und 6. Juni jeweils 20.00 Uhr in der Aula der LFR zu besuchen.
Zum Inhalt des Stücks:
 Im Jahr 2035 hat sich unsere Gesellschaft auseinanderentwickelt in zwei nebeneinander existierende Welten: Einmal die der reichen "Subbies"; so genannt, weil sie in den neu gegründeten Städten, den "Suburbs", leben. Die neuen Städte bieten alles, was man sich unter Wohlstand und Zivilisation vorstellen kann ... und einen mächtigen Polizeiapparat, der diesen Reichtum schützt ... Und es gibt die Welt der armen "Chippies", die in den alten, heruntergekommenen Städten des letzten Jahrhunderts leben. Es gibt keine Arbeit, der Müll liegt auf der Straße, in die Schule geht kaum jemand. Hier sorgt eine radikale Jugendgang für "Gerechtigkeit".
Die jugendlichen Chippies treffen sich in verqualmten Kneipen, in die auch die jungen Subbies verbotenerweise kommen, um Schnaps zu trinken und zu "chippen".
Dort verlieben sich Dash und Zoe auf den ersten Blick. Doch Zoe ist ein "Subbie", Dash ein "Chippie", eine Freundschaft scheint unmöglich, ist sogar strengstens verboten!
Erst jetzt wird ihnen bewusst, welch unerbittlichen Gesetzen sie unterworfen sind und wie aussichtslos ihre Lage ist. Dennoch beschließen sie, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
 


Erstmalig präsentiert sich auch eine Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern mit dem Stück „Blütenträume“ von Lutz Hübner.
„Wer heute noch glaubt, mit Blumenstrauß oder flottem Tanzschritt beim anderen Geschlecht punkten zu können, ist noch nicht im Zeitalter von Persönlichkeitsprofilen, Speed-Datings und Flirt-Strategien angekommen“.  Lutz Hübner, Deutschlands meistgespielten Gegenwartsautor, hat mit Gespür für gesellschaftlich aktuelle Themen  mit diesem Stück einen wichtigen Stoff aufgegriffen: die Partnersuche alleinstehender Menschen in der heutigen, schnelllebigen Zeit.
Aufführungen: Do. 17. und Fr. 18. Juli 20.00 Uhr in der Aula der LFR, Eintritt ist frei

Über zahlreichen Besuch freuen sich alle beteiligten Akteure!

 

 


 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 4607237