< Ausflug nach Weißenburg
29.09.2014 15:03 Alter: 3 Jahr(e)
Kategorie: Außerunterrichtliches
Von: G. Svoboda und G. Barth

Unser Schulfest 2014


Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR) anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums am Sonntag, den 28. September ihr Schulfest. Zahlreiche Eltern, Schüler, Lehrer und Ehemalige besuchten uns und genossen das vielfältige Programm. Nach der Begrüßung durch Realschulrektor Dieter Schroff eröffnete das Blechbläser-Ensemble der LFR das musikalische Programm, gefolgt von den Chören, Solisten und einer Tanzgruppe. In den Klassenzimmern gab es vieles zu entdecken: Die Naturwissenschaften boten spannende Experimente zum Ausprobieren an. Im Fachbereich Technik durften Besucher mit Holz arbeiten. In einer Geisterbahn konnte man das Gruseln lernen. Mit Rätselspaß, Glücksrad und Tombola (zugunsten der Kinderkrebsstation in Karlsruhe) konnte man viele tolle Preise bis hin zu einem Rundflug gewinnen. Auf dem großen Schulgelände gab es viele Sport- und Geschicklichkeitsspiele im Angebot (s. auch den unten stehenden Beitrag der Klasse 8a). Jonas Friedrich und Jonas Reiff zeigten ihr Können auf dem Rad bzw. dem Skateboard, während ihr Klassenkamerad Johannes Schmidt einen Cajon-Workshop anbot. Zudem gab es interessante und bunte Ausstellungen rund um die Theaterprojekte, die Bildende Kunst, die Technik sowie zur Geschichte der LFR. Auch unser Kooperationspartner, die Firma E.G.O. präsentierte sich mit einem großen Stand.

Die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler sowie der Förderverein legten sich voll in Zeugs. Mit vielen feinen Kuchen sowie Grillsteaks und leckeren Salaten wurden unsere Gäste verköstigt. Dafür danken wir von der Schulleitung allen Beteiligten und fleißigen Helfer im Hintergrund, vor allem Frau Neumann, unserer Fördervereinsvorsitzenden. Es war ein rundum gelungenes Schulfest.

(G. Svoboda)

Hier noch ein Bericht zu den Aktivitäten der Klasse 8a:

Spiel-Spaß-und ein bisschen Glück

Unter diesem Motto konnten die Besucher des Schulfestes ihre Geschicklichkeit an sechs verschiedenen Stationen entlang der Spielstraße beweisen, die von der Klasse 8a unter Leitung ihrer Klassenlehrerin Frau Jäger aufgebaut waren.

Besondere Konzentration war gefragt an der Station “ Elektro-Kontakt-Spiel“

und „ Angerglück“. Bei letzterer bestand die Aufgabe darin, kleine Holzfische mittels einer Angel an Land zu ziehen. Gar kein so leichtes Unterfangen!!!

Den richtigen Augenblick für den Schlag mit dem Hammer durfte man bei der Station „ Erbsenhauer“ nicht verpassen, während die Wurfsicherheit eine Station weiter getestet wurde. Geheimnisvolle kleine Gegenstände aus der Natur galt es in einer Black-Box zu ertasten. Dass es durchaus nicht ganz so einfach ist, zwei Tennisbälle auf einem Löffel auf einem schmalen Balken zu transportieren, merkten die Besucher an einem weiteren Spielstraßenstandort.

Wer alle Stationen durchlaufen hatte, durfte sich am Schluss über ein cooles kleines Präsent erfreuen. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Sponsoren der Spielstraße, die Volksbank Bruchsal-Bretten und die Sparkasse Pforzheim-Calw in Oberderdingen. (Text: G.Barth)

 

 


 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 4607732