< Die Turn-AG bei Jugend trainiert für Olympia erfolgreich
02.02.2015 15:23 Alter: 3 Jahr(e)
Von: G. Svoboda

LFR: Ab kommenden Schuljahr „Realschule mit bilingualem Zug“



Die Leopold-Feigenbutz-Realschule bietet ab dem kommenden Schuljahr 2015/16 einen bilingualen Zug an. Den entsprechenden Antrag hat das Kultusministerium Baden-Württemberg genehmigt.
Die LFR beginnt kommendes Schuljahr mit einer der 5. Klassen, die bilingual bis einschließlich Klasse 10 geführt wird. Jedes weitere Schuljahr kommt eine neue 5. Klasse in diesem Zug hinzu. Bilingual heißt: In mindestens zwei Sachfächern pro Klassenstufe werden insgesamt mindestens 2 Stunden pro Woche auf Englisch unterrichtet (pro Schuljahr mindestens 80 Wochenstunden). Der normale Englischunterricht läuft parallel dazu weiter. Die betreffenden Fächer (z.B. Erdkunde-Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde EWG) werden in der Regel teilweise in Deutsch und anteilig auf Englisch unterrichtet. Dazu erhält die LFR zusätzliche Unterrichtsstunden.
Bilinguale Züge sind ein Angebot für besonders motivierte Schülerinnen und Schüler, deren Lern- und Arbeitsverhalten sowie der Gesamtnotendurchschnitt überdurchschnittlich sind.
Damit sind diese Klassen besonders für Schülerinnen und Schüler attraktiv, bei denen entweder eine Gymnasial- oder Realschulentscheidung ansteht. Mit dem Realschulabschluss haben die Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen beruflichem Gymnasium mit allgemeiner Hochschulreife, dualer Ausbildung, beruflichen Schulen (z.B. Berufskolleg) usw.
Die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zugs erhalten am Ende der Klasse 8 ein einheitliches Testat und mit dem Abschlusszeugnis in Klasse 10 ein Zertifikat.
Die Schulleitung und das Lehrerteam freuen sich sehr, dieses attraktive Angebot den Schülerinnen und Schülern der derzeitigen 4. Klassen machen zu können.


 
 

Kontakt

Leopold-Feigenbutz-Realschule (LFR)

Am Gänsberg 2

D-75038 Oberderdingen


Tel.: 07045-96110

Fax: 07045-961199

Mail: schule 'at' lfr.de

 

 

 
Besucher seit 04.11.2008: 4607292